Diskografie

André Simão – Batuque: A Panorama of the Modern Guitar Music from Brazil

Jahr: 2018

Label: Ears Love Music (Deutschland)

Repertoire: PAULO BELLINATI (b.1950): Emboscada. MARCO PEREIRA (b.1950): O Choro de Juliana/ Baião Cansado/ Rapsódia dos Malacos*. ALBERTO MEJIA (b.1959): Dois Lugares*. RONALDO MIRANDA (b.1948): Appassionata. JOÃO LUIZ (b.1979): Batuque*. SÉRGIO ASSAD (b.1952):  Seis Brevidades. P. BELLINATI: Embaixador/ Jongo.

*World Première Recording

Total Time: 56:41

CDs zum Verkauf: info @ andresimao.de

André Simão – Recital

Jahr: 2007

Label: unabhängig

Repertoire: S.L.WEISS (1686-1750): Overture/Alternatum/Courente Royale. A.TANSMAN (1897-1986): Cavatina. C.GUERRA-PEIXE (1914-1993): Suíte para Guitarra. R.GNATTALI (1906-1988): 6 Estudos. M.GIULIANI: Rossiniana nr.6, opus 124.

Total Time: 59:05

„Aus Brasilien kommen bekanntlich einige Top-Gitarristen, allerdings sind es überwiegend keine reinen Klassiker, von berühmten Ausnahmen wie dem Duo Assad mal abgesehen. André Simão ist Brasilianer und Klassikgitarrist. Mit dieser CD, seinem Debütalbum, beweist er eindrucksvoll, dass er ein Solist von internationalem Format ist. Die siebzehn Titel dieses Potpourri-Programms – von Wess über Giuliani bis zum Landsmann Gnattali reichend – präsentieren nämlich einen technisch brillanten Gitarristen mit rundem Ton und viel Geschmack. Für ein erstes Glanzlicht sorgt seine Interpretation der „Cavatina“ von Alexandre Tansman. So sollte diese Suite dem Hörer immer dargeboten werden. Klasse. Die wahren Höhepunkte stellen aber die Werke „Suíte para Guitarra“ des außerhalb Brasiliens wenig bekannten César Guerra-Peixe und die auch nicht eben häufig gespielten Etüden des bekannten Radamés Gnattali dar. Vor allem die Suite, von der zurzeit keine Alternativaufnahme existiert,  erhöht den Repertoire-Wert des Albums beträchtlich. Zumal Simãos sensibles Spiel diese Musik angemessen zum Klingen bringt. Gnattalis Etüden wiederum profitieren vom Spielwitz und der rhythmischen Sicherheit des Interpreten und sorgen schlussendlich dafür, dass dieses Debüt absolut gelungen ist.“ – Akustik Gitarre Magazine, Deutschland, Mai 2008.

„Diese CD bestätigt die brasilianische Tradition, hervorragende Gitarristen zu produzieren“  – Revista Concerto (Konzert Zeitschrift), über  das Erscheinen der Solo CD von André Simão, São Paulo, Brasilien, 2007.

„André Simão ist ein Gitarrist mit höchstem Ernst und musikalischer Sensibilität, dessen Entwicklung ich seit vielen Jahren mit viel Interesse verfolge. Seine erste Solo CD erregt die Aufmerksamkeit für die strahlende Qualität der Aufnahme. Der polifonische und gut gearbeitete Klang des André Simão, der dieses aussichtsreiche fonografische Debüt ordnet, verbunden mit einer vorsichtigen, musikalischen Wiedergabe, kann in allen Werken,  vollkommen genossen werden.“ – Sérgio Abreu, Gitarrist und Gitarrenbauer.

CD Ausverkauft

CD Furnas Geração Musical

Jahr: 2005

Label: Sony DADC Brasil

Repertoire: André Simãos Teilnahme in 2 Tracks: F.MIGNONE (1897-1986) : Valsa nr.8 und Estudo nr.6

CD Ausverkauft

Quarteto Ibirá

André Simão, João Francisco, Luciano César Morais und Luiz Roberto Botosso.

Jahr: 2004

Label: unabhängig

Repertoire: J.S.BACH (1685-1750): Die Kunst der Fuge: Contrapunctus 3 und 4 (Ausgabe: André Simão). J.HAYDN (1732-1809): Streichquartett opus 76, nr.1 (Ausgabe: André Simão). F.MORENO-TORROBA (1891-1981): Ráfagas. R.GNATTALI (1906-1988): Quatro Movimentos Dançantes.

Total Time: 58:12